Traumaheilung


Jeder Mensch besitzt das Potential traumatische Ereignisse zu bewältigen. Die Trauma-Therapie nach Dr. Peter Levine ist eine besonders sanfte und sehr effektive Methode.

Diese körperorientierten, therapeutische Methode geht davon aus, dass wir grundsätzlich in einem Säugetierkörper leben und auch so reagieren. Zu den Reaktionen von Säugetieren auf Gefahr gehört der Flucht- und Kampfprozess oder sie fallen in eine Erstarrung und versuchen so, ihr Leben zu retten. Wenn die Gefahr vorbei ist, wird dieser Zustand herunter geregelt. Dies geschieht mit instinktiven, körperlichen Reaktionen wie zittern, schütteln, springen und die hohe Stressenergie kann wieder aus dem Nervensystem entladen werden. Der Körper kehrt wieder in sein Gleichgewicht zurück.

Diese Regulationsfähigkeit wird beim Menschen normalerweise durch unseren Verstand gehemmt. Die natürliche Entladung wird verhindert, das Nervensystem gerät aus dem Gleichgewicht, körperliche und psychische Leiden entstehen. Wir können nicht mehr fließend auf das Leben reagieren.

Da die CranioSacrale Therapie einen tiefen Zugang zu dem Nervensystem herstellt und die Entspannung fördert, können sich Themen zeigen die mit Trauma und Schock zu tun haben. In Verbindung mit der ressourcen-orientierten Therapie nach Dr. Peter Levine unterstütze ich Sie, die gebundene Energie sanft zu entladen. Ihr Körper und Ihre Psyche können wieder in einen entspannten, ausgewogenen Zustand zurückfinden.

 

„Wir ahnen, wie dieses Gefühl heißt, das die Angst besiegt:
Es ist die Liebe.“
Gerald Hüther